Aktuelles

Mögliche Koalition nur mit Mitgliederentscheid

Der Vorstand des Kreisverband Zwickau stellte auf seiner Vorstandssitzung am 26.09. fest, dass über die Frage einer möglichen großen Koalition aus CDU/CSU und SPD,  die Parteibasis im Rahmen eines Mitgliederentscheids befinden sollte.

 …

weiterlesen ...

Andreas Weigel: Podiumsdiskussionen und Wahlkampfstände

Andreas Weigel, Bundestagskandidat für den Wahlkreis 165, absolvierte die letzten Tage verschiedenste Wahlkampftermine. Am 04.09.2013 nahm er zusammen mit den Kandidaten von CDU, FDP, Die Linke und den Grünen an dem  „Meeraner Gespräch“ zur Bundestagswahl in der Stadthalle von Meerane teil. Eingeladen und moderiert wurde die Veranstaltung von Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer. Einige Fragen wurden von Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 der Meeraner Mittelschule Tännichtschule beigesteuert. Diese wollten u.a. von den Politikern wissen, wie sie zum Wahlrecht ab 16 stehen. Andreas Weigel bejahte dies grundsätzlich, forderte aber auch eine entsprechende Vermittlung von Kenntnissen über unsere Demokratie in den Schulen. Weitere Themen waren die Steuerpolitik, die EURO-Rettung, Abrüstung, PKW-Maut, Mindestlohn und Energiewende. Auch die Lage in Syrien wurde thematisiert. Hierzu erklärten alle Kandidaten keine militärisches Eingreifen unterstützen zu wollen. Die Veranstaltung endete mit dem eindringlichen Aufruf von Prof. Ungerer das Wahlrecht selbst warzunehmen und auch Bekannte und …

weiterlesen ...

Traditionelles Grillen bei Andreas Weigel

Am 12. Juli waren die Jusos Zwickau – wie jedes Jahr – zu Gast auf dem Hof von Andreas Weigel. Es wurde nicht nur gut gegessen und getrunken, sondern auch über die aktuelle politische Lage und den bevorstehenden Bundestagswahlkampf debattiert. Um den Wahlkampf unseres Direktkandidaten zu verfolgen, schaut doch auf seine Facebook-Seite: Hier oder auf seiner Homepage vorbei: http://www.andreasweigel.net/ . …

weiterlesen ...

Mitgliederbrief 2/2013

Liebe Genossinnen und Genossen,

am 30. April 2013 feierten wir im Zwickauer Schloss Osterstein unseren 150. Geburtstag. Mit rund 70 Gästen, darunter vielen Genossinnen und Genossen und Vertretern aus Politik und Gesellschaft, haben wir an Höhen und Tiefen unserer Parteigeschichte hier in der Region Zwickau erinnert. Mit etwas Wehmut schauen wir dabei auch auf eine Zeit zurück, in der die SPD in Westsachsen die mit Abstand stärkste politische Kraft war. Die ersten direkt gewählten Reichstagsabgeordneten kamen aus unserer Region! Daran wollen wir gern wieder anknüpfen auch wenn es derzeit eher nicht danach aussieht, dass wir im kommenden Bundestag mit einer/ einem Abgeordneten vertreten sind.
Die Landeswahlkonferenz am 23.3.2013 in Frankenberg hat die Landesliste beschlossen. Unsere Kandidatin für den Wahlkreis 166 Simone Violka landete dabei auf Platz 10 der Liste. Ich, als Vertreter für den Wahlkreis 165, wurde zwar vom Landesvorsitzenden Dulig auf Platz 5 vorgeschlagen, musste jedoch in einer Kampfabstimmung …

weiterlesen ...

150 Jahre SPD Zwickau

Am 30.4.2013 lud der SPD-Kreisverband zu einer kleinen “Geburtstagsfeier” für die Sozialdemokratische Partei ein. Im Juni 1863 gründete sich in Zwickau der erste Arbeiterverein. Die Stadt und die Region Zwickau sind eine der Geburtsstätten der deutschen Sozialdemokratie. Bereits 1867 war die Region mit mehreren Abgeordneten – unter ihnen August Bebel und Wilhelm Liebknecht – im Reichstag des Norddeutschen Bundes vertreten.

Bei der ersten Reichstagswahl des Deutschen Kaiserreiches im Jahr 1871 kamen die einzigen beiden Abgeordneten der SDAP aus unseren Wahlkreisen Zwickau-Werdau-Crimmitschau und Glauchau-Meerane-Hohenstein-Ernstthal. Die Jubiläumsveranstaltung begann mit einer Würdigung August Bebels, dessen 100. Todestag ebenfalls in diesem Jahr ist.

Bei der anschließenden Feierstunde in der großen Hofstube des Schlosses Osterstein wurde in mehreren Beiträgen der langen Geschichte unserer Partei nachgegangen. Der Kreisvorsitzende der SPD, Andreas Weigel, und die Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau, Dr. Pia Findeiß, erinnerten in ihren Grußworten besonders an die großen Daten der Sozialdemokratie: 1863 – 1869 – …

weiterlesen ...