Aktuelles

150 Jahre SPD Zwickau

Am 30.4.2013 lud der SPD-Kreisverband zu einer kleinen “Geburtstagsfeier” für die Sozialdemokratische Partei ein. Im Juni 1863 gründete sich in Zwickau der erste Arbeiterverein. Die Stadt und die Region Zwickau sind eine der Geburtsstätten der deutschen Sozialdemokratie. Bereits 1867 war die Region mit mehreren Abgeordneten – unter ihnen August Bebel und Wilhelm Liebknecht – im Reichstag des Norddeutschen Bundes vertreten.

Bei der ersten Reichstagswahl des Deutschen Kaiserreiches im Jahr 1871 kamen die einzigen beiden Abgeordneten der SDAP aus unseren Wahlkreisen Zwickau-Werdau-Crimmitschau und Glauchau-Meerane-Hohenstein-Ernstthal. Die Jubiläumsveranstaltung begann mit einer Würdigung August Bebels, dessen 100. Todestag ebenfalls in diesem Jahr ist.

Bei der anschließenden Feierstunde in der großen Hofstube des Schlosses Osterstein wurde in mehreren Beiträgen der langen Geschichte unserer Partei nachgegangen. Der Kreisvorsitzende der SPD, Andreas Weigel, und die Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau, Dr. Pia Findeiß, erinnerten in ihren Grußworten besonders an die großen Daten der Sozialdemokratie: 1863 – 1869 – …

weiterlesen ...

SPD in Zwickau zum Frauentag aktiv

Anlässlich des Internationalen Frauentages hat die SPD über die immer noch vorhandenen Gleichstellungsprobleme informiert. Frauen sind in Führungspositionen kaum anzutreffen und verdienen im Durchschnitt 22% weniger als Männer.…

weiterlesen ...

SPD nominiert Simone Violka im Wahlkreis 163 – Chemnitzer Umland – Erzgebirgskreis II


Auf einer Wahlkonferenz am Freitag in Limbach- Oberfrohna haben die Sozialdemokraten Simone Violka für den Bundestag nominiert. Die 44- Jährige erhielt überzeugende 93 Prozent der  abgegebenen Stimmen und wird im Wahlkreis 163 – Chemnitzer Umland – Erzgebirge II antreten, welcher zum Teil zu unserem Kreisverband gehört. Violka ist gelernte Wirtschaftskauffrau und als engagierte Kommunalpolitikerin mit den Problemen der Menschen vertraut. Sie sitzt für die SPD im Stadtrat von Penig sowie im mittelsächsischen Kreistag. Bereits zwischen 1998 und 2009 vertrat sie die Region im Deutschen Bundestag.

In ihrer Vorstellungsrede lagen Violkas Schwerpunkte bei den Themen gute Löhne, soziale Gerechtigkeit, sowie bei frühkindlicher Bildung und Familienpolitik.

„Wer arbeiten geht muss von seinem Lohn auch Leben können. Das ist in einigen Branchen noch nicht der Fall. Deshalb brauchen wir einen Mindestlohn als Untergrenze und mehr Tariflöhne. Außerdem muss es Ziel sozialdemokratischer Politik sein den Missbrauch der Zeit- und Leiharbeit zu verhindern. Ich finde …

weiterlesen ...

Mitgliederbrief 1/2013

Mitgliederbrief 2013

Liebe Genossinnen und Genossen,

in ca. 200 Tagen ist Bundestagswahl! Der Vorwahlkampf hat begonnen und Ihr alle macht Euch sicher Euer eigenes Bild. Vom Auftritt unseres Kanzlerkandidaten, den Umfragewerten unserer Partei und natürlich auch von unseren politischen Konkurrenten.
In Veranstaltungen der letzen Wochen habe ich manche Vorbehalte gespürt und auch offenes Bedenken vernommen, ob wir am 22.09. den Politikwechsel schaffen werden.
Meine Antwort darauf ist eindeutig und klar: Wenn wir alle gemeinsam nicht hart daran arbeiten und nicht fest an unsere eigenen politischen Konzepte glauben, wird es sicher nicht gelingen. Dabei sind die Voraussetzungen gar nicht so schlecht. In allen Umfragen wird deutlich, dass Schwarz-Gelb die Konstellation ist, die die Wählerinnen und Wähler am wenigsten wollen. Die Gefahr des Auseinandertriftens unserer Gesellschaft beschäftigt sehr viele Menschen im Land. Gefragt, wer am ehesten für soziale Gerechtigkeit sorgen kann, liegt die Antwort bei den meisten Menschen klar auf der Hand: …

weiterlesen ...