Aktuelles

Weigel mit 98% zum Direktkandidaten gewählt

Im Haus der Vereine in Zwickau trafen sich am 25.01. die Mitglieder der SPD im Wahlkreis 165 um den Direktkandidaten für diesen Wahlkreis zu wählen. Einziger Kandidat war der Kreisvorsitzende der SPD Zwickau Andreas Weigel. Dieser Umstand hielt ihn aber nicht davon ab, in einer spannenden Rede klar zu machen, weshalb er der richtige Mann sei um Zwickau im Deutschen Bundestag zu vertreten. Er wolle insbesondere seine Erfahrungen aus den letzten drei Jahren im Vorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe Sachsen-Anhalt-Thüringen einbringen. Außerdem kündigte er an, den Schwerpunkt seiner Arbeit  im Bereich der Sozialpolitik zu setzen.

In einer Aussprache drückten u.a. die Oberbürgermeisterin Pia Findeiß ihre Unterstützung für die Kandidatur Weigels aus und dankten ihm für seine unermüdliche und vor allem ehrenamtliche Arbeit seit seinem Ausscheiden aus dem Bundestag 2009.

Unter den knapp 50 abgegebenen Stimmen gab es nur eine Gegenstimme und keine Enthaltungen. Des Weiteren wurden an diesem Tag die Delegierten zur …

weiterlesen ...

Wahlkonferenz für die Bundestagswahl 2013

Am Freitag, 25.1.2013, findet ab 18:00 Uhr die Wahlkonferenz für den Wahlkreis 165 in Vorbereitung der kommenden Bundestagswahl statt. Veranstaltungsort ist der Kreissportbund Zwickau in der Stiftstraße 11 (Haus der Vereine). Der Kreisvorstand der SPD Zwickau hat Andreas Weigel einstimmig als Direktkandidaten für den Wahlkreis vorgeschlagen. Im Anschluss an die Wahlkreiskonferenz findet eine weitere Wahl im Zuge einer Kreisvollversammlung statt. Hier gilt es, die fünf Zwickauer Delegierten für die Landeswahlkonferenz zur Erstellung der Landesliste für die Bundestagswahl zu bestimmen. Wir bitten um rege Teilnahme an beiden Veranstaltungen – denkt daran, den Personalausweis zur Legitimation mitzubringen.…

weiterlesen ...

Mitgliederbrief 2/2012

Liebe Genossinnen und Genossen,

 

nun also ist sie entschieden! Die K-Frage. Peer Steinbrück ist unser Kanzlerkandidat. Einige in unserer Partei kritisieren den Weg der Entscheidung, auch viele Genossinnen und Genossen in unserem Kreisverband hätten eine Urwahl innerhalb der Partei als die bessere Form der Kandidatenfindung gesehen. Ein diesbezüglich von uns auf dem Landesparteitag am 23.09.2012 eingebrachter Antrag fand breite Zustimmung. Leider ist es aber in Zeiten von facebook und Twitter offenbar nicht mehr möglich, Fragen von solch hoher politischer Bedeutung nach eigenen Spielregeln zu gestalten. Das ist bedenklich, aber wir werden die Entwicklung nicht aufhalten.

Nun ist es entschieden. Wir werden gemeinsam mit Peer Steinbrück alles daran setzen, Schwarz/ Gelb im kommenden Jahr abzulösen. Jetzt kommt es darauf an, dass wir auch inhaltlich überzeugen. Nicht nur mit Finanzkompetenz, sondern mit umsetzbaren Vorschlägen, die unser Land wieder in eine bessere soziale Balance bringt. Gerade hier in Ostdeutschland wird es darum …

weiterlesen ...

Mitgliederbrief 1/2012

Liebe Genossinnen und Genossen,

es ist einige Zeit her, dass Ihr den letzten Mitgliederbrief in den Händen hattet. Seit über 4 Monaten haben wir uns nicht gemeldet – und dies hatte seinen Grund!

Am 31. März 2012 fand unser ordentlicher Kreisparteitag statt und wir wollten zunächst die Neuwahl des Kreisvorstandes abwarten, um danach umfangreich über den aktuellen Arbeitsstand zu berichten:

Kreisparteitag:

Auf dem Kreisparteitag hatten wir uns inhaltlich mit Fragen der direkten Demokratie beschäftigt und dazu interessante Gesprächspartner eingeladen. Sebastian Edathy, MdB, hatte uns über die Zwischenergebnisse der „AG Demokratie“ in der SPD Bundestagsfraktion informiert und die Bürgerinitiative „Pro Natur Mülsen“ berichtete über die Beschwerlichkeiten einer BI, wenn sie sich mit staatlichen Stellen auseinandersetzen muss.

Direkte Einflussnahme von Bürgerinnen und Bürgern ist wichtig, sie ersetzt nicht parlamentarische Arbeit, aber sie bereichert unser gesellschaftliches Miteinander und muss gestärkt werden. Gerade auch im Blick auf die Kommunalwahlen 2014 wollen wir Sozialdemokraten in …

weiterlesen ...

Sigmar Gabriel zum 1. Mai in Zwickau

Am Tag der Arbeit war der der Parteivorsitzende der SPD auf Einladung des DGB zu Gast in Zwickau. Dort sprach er vor circa 600 Menschen über die Themen wie den Mindestlohn, die Eindämmung der Leiharbeit und die Internationalisierung der Arbeiterbewegung.

 

Außerdem traf der Bundesvorsitzende u.a. mit Michael Jacob(SPD OB-Kandidat für Werdau) und Pia Findeiß zum persönlichen Gespräch zusammen.

 …

weiterlesen ...